ACE Eddie Awards 2016 – Die Nominierungen

ACE_slice

Die Nominierungen der diesjährigen ACE Eddie Awards wurden bekannt gegeben.

Im Rahmen dieser Veranstaltung ehren die American Cinema Editors die besten Leistungen im Bereich Film-Schnitt.

Die Verleihung findet am 29. Januar 2016 im Beverly Hilton Hotel statt.

Hier die komplette Liste der Nominierungen:

Bester Schnitt für einen Spielfilm (Drama)

  • Maryann Brandon & Mary Jo Markey (Star Wars: Das Erwachen der Macht)
  • Stephen Mirrione (The Revenant)
  • Pietro Scalia (Der Marsianer – Rettet Mark Watney)
  • Margaret Sixel (Mad Max: Fury Road)
  • Joe Walker (Sicario)

Bester Schnitt für einen Spielfilm (Komödie oder Musical)

  • Jay Cassidy, Alan Baumgarten, Christopher Tellefsen & Tom Cross (Joy – Alles außer gewöhnlich)
  • Hank Corwin (The Big Short)
  • William Kerr & Paul Zucker (Dating Queen)
  • Dan Lebental (Ant-Man)
  • David Trachtenberg (Ich und Earl und das Mädchen)

Bester Schnitt für einen Animationsfilm

  • Garret Elkins (Anomalisa)
  • Kevin Nolting (Alles steht Kopf)
  • Stephen Schaffer (Arlo & Spot)

Bester Schnitt für eine Dokumentation (Spielfilm)

  • Joe Beshenkovsky & Brett Morgen (Cobain: Montage of Heck)
  • Greg Finton, Brian Johnson & Brad Fuller (Malala – Ihr Recht auf Bildung)
  • Andy Grieve (Going Clear: Scientology and the Prison of Belief)
  • Chris King (Amy)
  • Claire Scanlon (The Wrecking Crew)

Bester Schnitt für eine Dokumentation (TV)

  • Richard Hankin, Zac Stuart-Pontier, Caitlyn Greene & Shelby Siegel (The Jinx: The Life and Deaths of Robert Durst „Chapter 1“)
  • Joshua L. Pearson (Keith Richards: Under the Influence)
  • Chris A. Peterson (The Seventies: The United State vs. Nixon)

Bester Schnitt für eine TV-Serie (halbstündig)

  • Gary Dollner (Veep – „Election Night“)
  • Brian Merken (Silicon Valley – „Two Days of the Condor“)
  • Nick Paley (Inside Amy Schumer – „12 Angry Men“)

Bester Schnitt für eine kommerzielle TV-Serie (einstündig)

  • Kelley Dixon (Better Call Saul – „Five-O“)
  • Skip Macdonald (Better Call Saul – „Uno“)
  • Skip Macdonald & Curtis Thurber (Fargo – „Did You Do This? No, You Did It!“)
  • Scott Vickrey (The Good Wife – „Restrain“)
  • Tom Wilson (Mad Men – „Person to Person“)

Bester Schnitt für eine nicht-kommerzielle TV-Serie (einstündig)

  • Mary Ann Bernard (The Knick – „Wonderful Surprises“)
  • Lisa Bromwell (House of Cards – „Chapter 39“)
  • Tim Porter (Game of Thrones – „Hardhome“)
  • Harvey Rosenstock (Homeland – „The Tradition of Hospitality“)
  • Katie Weiland (Game of Thrones – „The Dance of Dragons“)

Bester Schnitt für eine Mini-Serie oder einen TV-Film

  • Maysie Hoy (Dolly Parton’s Coat of Many Colors)
  • Brian A. Kates (Bessie)
  • William Turro (Orange is the New Black – „Trust No Bitch“) *90-minütige Folge

Bester Schnitt für eine nicht-geskriptete Serie

  • Eric Driscoll, Nik Jamgocyan, Chris Kirkpatrick, David Michael Maurer, Greg McDonald, Marcus Miller & Alexandria Scott (Whale Wars – „Darkest Hour“)
  • Josh Earl & Ben Bulatao (Deadliest Catch – „Zero Hour“)
  • Hunter Gross (Anthony Bourdain: Parts Unknown – „Bay Area“)

ACEeddieawards_slice

Quelle: americancinemaeditors.org

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.