American Society of Cinematographers Awards 2020 – Die Gewinner

American Society of Cinematographers Awards 2020 – Die Gewinner

Die Gewinner der diesjährigen American Society of Cinematographers Awards wurden verkündet.

Wie jedes Jahr zeichnet die American Society of Cinematographers im Zuge dieser Veranstaltung die beste Kameraarbeit des Vorjahres aus.

In der Film-Kategorie konnte sich Kameramann Roger Deakins für das Kriegs-Drama 1917 durchsetzen.

Hier die komplette Liste der Gewinner:

  • Beste Kamera für einen Film = Roger Deakins (1917)
  • Beste Kamera für eine Dokumentation = Fejmi Daut & Samir Ljum (Honeyland)
  • Beste Kamera für einen TV-Film, eine Mini-Serie oder einen Piloten = John Conroy (The Terror: Infamy – „A Sparrow in a Swallow’s Nest“)
  • Beste Kamera für die Episode einer nicht-kommerziellen Serie = Colin Watkinson (The Handmaid’s Tale – „Night“)
  • Beste Kamera für die Episode einer kommerziellen Serie = C. Kim Miles (Project Blue Book – „The Flatwoods Monster“)
  • Spotlight Award = Jarin Blaschke (The Lighthouse)

Quelle: theasc.com

Share

Movies&More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.