BAFTA Awards 2018 – Die Gewinner

Die Gewinner der diesjährigen BAFTA Awards – auch bekannt als EE British Academy Film Awards – wurden verlautbart.

Im Rahmen dieser Veranstaltung ehrt die EE British Academy of Film and Television Arts die besten Filme des vergangenen Jahres.

Großer Sieger ist die Krimi-Dramedy Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, die gleichzeitig als Bester Film und Bester Britischer Film ausgezeichnet wurde.

Der Preis für den besten Regisseur ging an Guillermo del Toro.

Über Darstellerpreise durften sich Frances McDormand, Gary Oldman, Allison Janney, Sam Rockwell und Daniel Kaluuya freuen.

Die Verleihung fand in der Royal Albert Hall in London statt und wurde von Joanna Lumley moderiert.

Hier die komplette Liste der Gewinner:

  • Bester Film = Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
  • Bester britischer Film = Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
  • Bestes Debut eines britischen Drehbuchautors, Regisseurs oder Produzenten = Rungano Nyoni (Drehbuch, Regie) & Emily Morgan (Produktion) -> I Am Not a Witch
  • Bester nicht-englischsprachiger Film = The Handmaiden (Originaltitel = Ah-ga-ssi)
  • Beste Doku = I Am Not Your Negro
  • Bester Animationsfilm = Coco – Lebendiger als das Leben
  • Bester Regisseur = Guillermo del Toro (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers)
  • Bestes Drehbuch (Original) = Martin McDonagh (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
  • Bestes Drehbuch (Adaption) = James Ivory (Call Me by Your Name)
  • Beste Hauptdarstellerin = Frances McDormand (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
  • Bester Hauptdarsteller = Gary Oldman (Die dunkelste Stunde)
  • Beste Nebendarstellerin = Allison Janney (I, Tonya)
  • Bester Nebendarsteller = Sam Rockwell (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
  • Beste Musik = Alexandre Desplat (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers)
  • Beste Kamera = Roger Deakins (Blade Runner 2049)
  • Bester Schnitt = Jonathan Amos & Paul Machliss (Baby Driver)
  • Beste Austattung = Paul Austerberry, Jeff Melvin & Shane Vieau (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers)
  • Beste Kostüme = Mark Bridges (Der seidene Faden)
  • Bestes Makeup & Hairstyling = David Malinowski, Ivana Primorac, Lucy Sibbick & Kazuhiro Tsuji (Die dunkelste Stunde)
  • Bester Ton = Richard King, Gregg Landaker, Gary A. Rizzo & Mark Weingarten (Dunkirk)
  • Beste Visuelle Effekte = Gerd Nefzer & John Nelson (Blade Runner 2049)
  • Bester britischer animierter Kurzfilm = Poles Apart
  • Bester britischer Kurzfilm = Cowboy Dave
  • EE Rising Star Award = Daniel Kaluuya

Quelle: bafta.org

Share
Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*