Box Office: Die Schöne und das Biest feiert erfolgreichsten März-Start in den USA

Disney’s Fantasy-Musical Die Schöne und das Biest (Englischer Titel = Beauty and the Beast) hat einen überaus erfolgreichen Kinostart hingelegt.

Die 160 Millionen US-Dollar teure Adaption feierte dieses Wochenende in den USA mit über 170 Millionen US-Dollar den erfolgreichsten Kinostart im Monat März.

Bisheriger Rekordhalter war die Comicverfilmung Batman v Superman: Dawn of Justice aus dem letzten Jahr mit ca. 166 Millionen US-Dollar.

Weltweit konnten bereits umgerechnet über 350 Millionen US-Dollar erwirtschaftet werden.

Der Cast setzt sich unter anderem aus Emma Watson, Dan Stevens, Luke Evans, Josh Gad, Kevin Kline, Ewan McGregor, Stanley Tucci, Gugu Mbatha-Raw, Ian McKellen, Emma Thompson, Adrian Schiller, Henry Garrett, Harriet Jones, Zoe Rainey, Gerard Horan, Hattie Morahan, Audra McDonald, Haydn Gwynne, Nathan Mack, Alexis Loizon, Richard Banks, Jimmy Johnston, Beth Willetts, Dean Street, Thomas Padden, Michael Jibson, Rudi Goodman, Lynne Wilmot, Erica Melargo, Sonoya Mizuno, Nicole O’Neill, Abigayle Honeywill, Cassie Clare, Sophia Brown, Lily Frazer, Stephanie Elstob, Kemi Rodrigues, Koko Basigara, Lucy Alexa Gilbert und Tanya Cumberland zusammen.

Als Regisseur fungiert Bill Condon (Kinsey, Dreamgirls, Inside WikiLeaks – Die fünfte Gewalt, Mr. Holmes).

Das Drehbuch stammt von Evan Spiliotopoulos (Battle for Terra, Hercules, The Huntsman & The Ice Queen) und Stephen Chbosky (Rent, Jericho – Der Anschlag, Vielleicht lieber morgen).

INHALT

„Belle (Emma Watson) ist eine ebenso kluge wie anmutige junge Frau, die gemeinsam mit ihrem etwas verschrobenen Vater Maurice (Kevin Kline) ein ruhiges und recht zufriedenes Leben in dem kleinen Dorf Villeneuve lebt. Ihr beschaulicher Alltag wird nur durch den selbstverliebten Schönling Gaston (Luke Evans) gestört, der Belle regelmäßig den Hof macht und sich auch durch ihre Ablehnung nicht abschrecken lässt. Da gerät Belles Vater während einer Reise in die Fänge des Biestes (Dan Stevens), das in einem verwunschenen Schloss in der Nähe des Dorfes wohnt. Das Biest war einst ein selbstsüchtiger Prinz, der dazu verflucht wurde, als hässliches Ungeheuer zu leben, bis er jemanden dazu bringen kann, ihn trotz seines abschreckenden Äußeren wahrlich zu lieben. Doch davon ahnt Belle noch nichts, als sie sich selbstlos anstatt ihres Vaters in die Gefangenschaft des Biestes begibt. Erst langsam freundet sie sich mit den ebenfalls verzauberten Bediensteten (u.a. Ian McKellen, Ewan McGregor, Emma Thompson) im Schloss an und beginnt zu ahnen, dass hinter der abscheulichen Fassade des Biestes noch mehr steckt.“

Quelle: boxofficemojo.com ; Inhalt via filmstarts.de

Share
Veröffentlicht in Box Office

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*