Castingmeldungen: Kalenderwoche 30 – 24. Juli bis 30. Juli

Nachfolgend die Castingmeldungen der vergangenen Woche:

Nicholas Hoult (Mad Max: Fury Road, Kill Your Friends, X-Men: Apocalypse, Sand Castle) ist der Spitzenkandidat für die Titelrolle im Biopic Tolkien.

Anne Hathaway (The Dark Knight Rises, Les Miserables, Interstellar, Colossal) befindet sich in Verhandlungen für die Live Action Adaption von Barbie.

Sarah Paulson (American Horror Story, Mud, Carol, The People v. O.J. Simpson) übernimmt eine zentrale Rolle im Mystery-Thriller Glass.

Warwick Davis (Leprechaun 1-6, Per Anhalter durch die Galaxis, Harry Potter 1-8, Rogue One: A Star Wars Story) ergänzt den Cast des titellosen Star Wars-Spinoffs über den jungen Han Solo.

CCH Pounder (The Shield, Warehouse 13, Sons of Anarchy, NCIS: New Orleans) kehrt für die geplanten Fortsetzungen der Avatar-Reihe zurück.

Pablo Schreiber (The Wire, Orange Is the New Black, Fort Bliss, American Gods) und Chin Han (The Dark Knight, Contagion, Marco Polo, Ghost in the Shell) werden schon bald neben Dwayne Johnson (Hercules, San Andreas, Fast & Furious 5-8, Baywatch) im Action-Kracher Skyscraper zu sehen sein.

Jared Leto (American Psycho, Mr. Nobody, Dallas Buyers Club, Suicide Squad) wird für die Comicverfilmung Bloodshot ins Auge gefasst.

Mark Wahlberg (Boogie Nights, The Fighter, Pain & Gain, Deepwater Horizon), Charlie Hunnam (Hooligans, Sons of Anarchy, Pacific Rim, King Arthur: Legend of the Sword), Garrett Hedlund (Troja, TRON: Legacy, Unbroken, Mojave) und Pedro Pascal (Game of Thrones, Narcos, The Great Wall, Kingsman: The Golden Circle) befinden sich in Gesprächen für den Netflix-Thriller Triple Frontier.

Judy Greer (Californication, Two and a Half Men, Jurassic World, Planet der Affen: Survival) kehrt für die Comicverfilmung Ant-Man and The Wasp zurück.

Aaron Taylor-Johnson (Kick-Ass 1-2, Savages, Godzilla, Nocturnal Animals) konnte für den Kriegsfilm Outlaw King aus dem Hause Netflix engagiert werden.

Rosemarie DeWitt (Taras Welten, Promised Land, Kill the Messenger, Poltergeist), Danny Huston (Robin Hood, Magic City, Big Eyes, Wonder Woman), Newcomer Devon Terrell (Codes of Conduct, Barry, Ophelia) und Odessa Young (Tricky Business, Die Wildente, Looking for Grace, Sweet Virginia) werden schon bald neben Johnny Depp (Wenn Träume fliegen lernen, Public Enemies, Black Mass, Fluch der Karibik 1-5) in der Dramedy Richard Says Goodbye zu sehen sein.

Rhea Seehorn (I’m with Her, Whitney, Franklin & Bash, Better Call Saul) und Rachel Boston (American Dreams, The Ex List, In Plain Sight, Witches of East End) werden schon bald für die Komödie I Hate Kids gemeinsam vor der Kamera stehen.

John Hawkes (Deadwood, Winter’s Bone, The Sessions, Everest), Jon Bernthal (The Wolf of Wall Street, Daredevil, The Accountant, Baby Driver) und Thomas Haden Church (Sideways, Spider-Man 3, Einfach zu haben, Divorce) konnte für das Abenteuer-Drama The Peanut Butter Falcon engagiert werden.

DeObia Oparei (Alien 3, Die vier Federn, Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten, Game of Thrones) hat sich eine Nebenrolle in der Live Action Adaption von Dumbo gesichert.

Angie Patterson (Entourage, Californication, The People v. O.J. Simpson, Rosewood) wird schon bald im Thriller Home Invaders zu sehen sein.

Caitlin FitzGerald (Gossip Girl, Masters of Sex, Rectify, UnREAL) verstärkt den Cast des Dramas The Man Who Killed Hitler And Then The Bigfoot.

Danny Glover (Predator 2, Lethal Weapon 1-4, Saw, Shooter), David Cross (Vergiss mein nicht, Arrested Development, Alvin und die Chipmunks, Unbreakable Kimmy Schmidt) und Patton Oswalt (King of Queens, Two and a half Men, Justified, Agents of S.H.I.E.L.D.) sind die neuesten Castzugänge für das Fantasy-Drama Sorry to Bother You.

Owen Teague (Contest, Echoes of War, Puls, Bloodline) gesellt sich zum Cast des Dramas Every Day.

Nick Offerman (Parks and Recreation, Wir sind die Millers, Fargo, The Founder) wird sich als nächstes dem musikalischen Indie-Film Hearts Beat Loud widmen.

Madeline Brewer (Orange Is the New Black, Hemlock Grove, The Deleted, The Handmaid’s Tale), Imogen Waterhouse (The Coroner, Nocturnal Animals, The Halcyon, The Last Photograph) und Sarah Hay (Black Swan, Flesh and Bone, I’m Dying Up Here, Room 104) haben für den Psycho-Thriller Braid unterschrieben.

Chad Michael Murray (One Tree Hill, Texas Rising, Agent Carter, Sun Records) und Danielle Harris (Halloween 1-2, Hatchet 2-3, See No Evil 2, Havenhurst) übernehmen zentrale Rollen im Horror-Film Camp Cold Brook.

Alison Wright (The Americans, Sneaky Pete, The Accountant, Feud) wird als nächstes den Indie-Film Ask For Jane in Angriff nehmen.

Maxim Roy (Heartland, 19-2, Shadowhunters, Bad Blood) hat für den Thriller Le triomphe de l’argent unterzeichnet.

Patricia Belcher (Bones, 500 Days of Summer, Meine Schwester Charlie, Trial & Error) und Rachel Pegram (Bühne des Lebens, Above Average Presents, UCB Comedy Originals) gesellen sich zum Cast der Netflix-Komödie The Week Of.

Robert Scott Wilson (Bride Wars, All My Children, Zeit der Sehnsucht, The Bay) übernimmt eine zentrale Rolle im Thriller The Girl Who Cried Wolf.

Loretta Devine (Boston Public, L.A. Crash, Being Mary Jane, The Carmichael Show), Kimberly Elise (Close to Home, Hit the Floor, Dope, Almost Christmas) und Dean Cole (Black-ish, Barbershop 1-3, Angie Tribeca, The Female Brain) werden als nächstes in der Indie-Komödie HeadShop zu sehen sein.

Tommy Dewey (Roommates, The Mindy Project, Now We’re Talking, Casual) und Francois Arnaud (Yamaska, Die Borgias, Blindspot, Midnight Texas) haben sich Hauptrollen im Indie-Film She’s in Portland gesichert.

Share
Veröffentlicht in News Getagged mit: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*