Directors Guild Awards 2020 – Die Gewinner

Directors Guild Awards 2020 – Die Gewinner

Die Gewinner der diesjährigen Directors Guild Awards wurden verkündet.

Im Rahmen dieser Veranstaltung ehrte die Directors Guild of America (DGA) zum 72. Mal die besten Regisseure des letzten Jahres.

Bei den Spielfilmen ging Regisseur Sam Mendes für sein Kriegsdrama 1917 als großer Sieger hervor.

Hier die komplette Liste der Nominierungen:

  • Beste Regie für einen Film = Sam Mendes (1917)
  • Bestes Regiedebüt für einen Film = Alma Har’el (Honey Boy)
  • Beste Regie für eine Drama-Serie = Nicole Kassell (Watchmen – „It’s Summer and We’re Running out of Ice“)
  • Beste Regie für eine Comedy-Serie = Bill Hader (Barry – „ronny / lily“)
  • Beste Regie für einen TV-Film oder eine Mini-Serie = Johan Renck (Chernobyl)
  • Beste Regie für eine Dokumentation = Steven Bognar & Julia Reichert (American Factory)
  • Beste Regie für eine Variety-/Talk-/News- oder Sport-Show = Don Roy King (Saturday Night Live – „Eddie Murphy & Lizzo“)
  • Beste Regie für ein Variety-/Talk-/News- oder Sport-Special = James Burrows & Andy Fisher (All in the Family/ The Jeffersons)
  • Beste Regie für eine Reality-Show = Jason Cohen (Encore! – „Annie“)
  • Beste Regie für eine Kindersendung = Amy Schatz (Song of Parkland)
  • Beste Regie für eine Werbung = Spike Jonze („Dream It“ – Squarespace / „The New Normal“ – Medmen)
  • Franka Capra Achievement Award = Duncan S. Henderson
  • Franklin J. Schaffner Achievement Award = Arthur E. Lewis

Quelle: dga.org

Share

Movies&More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.