Hellraiser – David Bruckner führt Regie bei Reboot

Hellraiser – David Bruckner führt Regie bei Reboot

Für das Reboot des Horror-Klassikers Hellraiser wurde ein Regisseur gefunden.

David Bruckner (The Signal, Southbound, The Ritual, The Night House) wird bei der Neuinterpretation das Ruder übernehmen.

Ben Collins und Luke Piotrowski (Siren, Super Dark Times, Stephanie, The Night House) sind für das Drehbuch zuständig.

Spyglass Media übernimmt die Produktion.

David Goyer von Phantom Four ist gemeinsam mit Keith Levine als Produzent involviert.

HIER DER INHALT DES ORIGINALS:

In einem Laden im Orient stößt Frank (Sean Chapman) auf ein uraltes Artefakt, das angeblich Zauberkräfte besitzt und ihm völlige sinnliche Erfahrung verspricht. Zu Hause angekommen schafft er es mit dem Würfel ein Tor in die Welt der Zenobiten zu öffnen, welche ihn zu sich in eine andere Dimension ziehen. In das leere Haus zieht wenig später sein Bruder Larry (Andrew Robinson) mit seiner Frau Julia (Clare Higgins) ein. Durch einen Tropfen Blut schafft es Frank sich langsam wieder zu materialisieren, doch er braucht mehr Blut um wieder ein Mensch zu werden. Dazu kontaktiert er Julia, mit der er hinter Larrys Rücken ein Verhältnis hatte. Mit ihrer Hilfe werden nun Männer auf den Dachboden gelockt, dann getötet und das Blut wird für Frank zum Lebenselixier. Doch dann geschieht ein Missgeschick und der Würfel gerät in die falschen Hände, woraufhin sich das Tor in die fremde Dimension wieder öffnet und die Zenobiten wieder Zugang zur Erde haben…

Quelle: hollywoodreporter.com

Share
Movies&More

Movies&More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.