Razzie Awards 2019 – Die Gewinner der Goldenen Himbeeren

Wie jedes Jahr wurden genau einen Tag vor der großen Oscar-Verleihung die „Gewinner“ der Razzie Awards, auch bekannt als Goldene Himbeeren oder Golden Raspberry Awards, verkündet.

Im Rahmen dieser scherzhaften Veranstaltung “ehrte” die Golden Raspberry Award Foundation zum 39. Mal die schlechtesten Leistungen im Bereich Film.

Die Krimi-Komödie Holmes & Watson ging mit insgesamt vier Trophäen als großer „Sieger“ hervor.

Hier die komplette Liste der Gewinner:

  • Schlechtester Film = Holmes & Watson
  • Schlechtestes Remake, Abklatsch oder Sequel = Holmes & Watson
  • Schlechtester Regisseur = Etan Cohen (Holmes & Watson)
  • Schlechtestes Drehbuch = Niall Leonard (Fifty Shades of Grey: Befreite Lust)
  • Schlechtester Darsteller = Donald J. Trump (Death of a Nation bzw. Fahrenheit 11/9)
  • Schlechteste Darstellerin = Melissa McCarthy (The Happytime Murders & How To Party with Mom)
  • Schlechteste Nebendarstellerin = Kellyanne Conway (Fahrenheit 11/9)
  • Schlechtester Nebendarsteller = John C. Reilly (Holmes & Watson)
  • Schlechteste Leinwand-Kombo = Donald J. Trump & seine sich selbst erhaltende Belanglosigkeit (Death of a Nation bzw. Fahrenheit 11/9)
  • Razzie Redeemer Award = Melissa McCarthy (Can You Ever Forgive Me?)
  • Barry L. Bumstead Award = Billionaire Boys Club

Quelle: razzies.com

Share

1 thought on “Razzie Awards 2019 – Die Gewinner der Goldenen Himbeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere