Movies&More presents: Trailer Collection #109

Herzlich willkommen zur 109. Ausgabe von „Trailer Collection“

Mit dieser Reihe werden für euch die besten Trailer der vergangenen Tage kompakt in einem Artikel zusammengefasst. Zu jedem vorgestellten Film gibt es kurze Infos bezüglich Regie, Drehbuch, Besetzung, Erscheinungsjahr, Genre, Spieldauer und die jeweiligen Kinostarts in ausgewählten Ländern.

In der aktuellen Ausgabe gibt es den deutschen Trailer zum Horror-Thriller Wir von Jordan Peele, einen weiteren englischen Teaser-Trailer zum Animationsfilm Pets 2, einen neuen deutschen Trailer zur Romanverfilmung Beale Street von Barry Jenkins, einen englischen Trailer zum Survival-Drama Arctic mit Mads Mikkelsen, einen neuen Trailer zum romantischen Drama Cold War – Der Breitengrad der Liebe mit Joanna Kulig und Tomasz Kot, einen englischen Trailer zum Biopic The Brawler mit Zach McGowan, neues Videomaterial zum Horror-Sequel Happy Death Day 2U von Christopher Landon, einen deutschen Trailer zum Drama Die Frau des Nobelpreisträgers mit Glenn Close und Jonathan Pryce, einen englischen Trailer zur Dramedy Eternal Love mit Jeremy Allen White und Maika Monroe, den Action-Thriller Close mit Noomi Rapace aus dem Hause Netflix, einen englischen Trailer zum Mystery-Drama Still von Takashi Doscher sowie den Horror-Thriller The Prodigy und einen deutschen Teaser-Trailer zum Familien-Drama Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein.

Movies&More wünscht viel Spaß mit „Trailer Collection“.

Wir

INFOS

  • Originaltitel = Us
  • Regie = Jordan Peele
  • Drehbuch = Jordan Peele
  • Besetzung = Winston Duke, Lupita Nyong’o, Shahadi Wright Joseph, Evan Alex, Elisabeth Moss, Yahya Abdul-Mateen II, Anna Diop, Kara Hayward, Tim Heidecker, Nathan Harrington, Cali Sheldon, Noelle Sheldon, Duke Nicholson, Madison Curry
  • Erscheinungsjahr = 2019
  • Genre = Horror, Thriller
  • Spieldauer = unbekannt
  • Kinostart Österreich & Deutschland = voraussichtlich 14. März 2019 ; US-Kinostart = 15. März 2019 ; Kinostart Großbritannien = 15. März 2019

INHALT

„Ein Paar (Lupita Nyong’o und Winston Duke) bringt seine Kinder in ihr Strandhaus, um danach mit Freunden (u.a. Elisabeth Moss) eine entspannte Zeit zu verbringen. Doch als die Nacht hereinbricht, verwandelt sich die Gelassenheit in Anspannung und Chaos, denn es treffen einige ungebetene Besucher ein, die für eine schockierende Zeit sorgen werden. “

Deutscher Trailer:

Quelle: Trailer via Universal Pictures Germany / YouTube ; Inhalt via filmstarts.de


Pets 2

INFOS

  • Originaltitel = The Secret Life of Pets 2
  • Regie = Chris Renaud
  • Drehbuch = Brian Lynch
  • Englische Synchronsprecher = Patton Oswalt, Eric Stonestreet, Kevin Hart, Lake Bell, Jenny Slate, Tiffany Haddish, Dana Carvey, Albert Brooks, Hannibal Buress, Bobby Moynihan, Nick Kroll, Pete Holmes, Ellie Kemper, Kylie Hart, Harrison Ford
  • Erscheinungsjahr = 2019
  • Genre = Animation, Abenteuer, Komödie
  • Spieldauer = unbekannt
  • Kinostart Österreich & Deutschland = voraussichtlich 4. Juli 2019 ; US-Kinostart = 7. Juni 2019 ; Kinostart Großbritannien = 31. Mai 2019

INHALT

„Fortsetzung zum Animationsfilm ‚Pets‘ über lustige Haustiere. Hund Max (deutsche Stimme: Jan Josef Liefers) und seine Freunde müssen sich dieses Mal um ein kleines Menschenbaby kümmern und lernen zudem eine Reihe von Farmtieren kennen…“

Englischer Teaser-Trailer:

Quelle: Trailer via Illumination / YouTube ; Inhalt via filmstarts.de


Beale Street

INFOS

  • Originaltitel = If Beale Street Could Talk
  • Regie = Barry Jenkins
  • Drehbuch = Barry Jenkins
  • Besetzung = KiKi Layne, Stephan James, Regina King, Colman Domingo, Teyonah Parris, Michael Beach, Diego Luna, Pedro Pascal, Ed Skrein, Bryan Tyree Henry, Aunjanue Ellis, Finn Wittrock, Dave Franco, Ebony Obsidian, Dominique Thorne, Emily Rios, Ethan Barrett, Milanni Mines
  • Erscheinungsjahr = 2018
  • Genre = Drama, Krimi, Romantik
  • Spieldauer = ca. 119 Minuten
  • Kinostart Österreich & Deutschland = voraussichtlich 7. März 2019 ; US-Kinostart = läuft bereits ; Kinostart Großbritannien = 8. Februar 2019

INHALT

„Harlem, Anfang der Siebziger: Tish (KiKi Layne) und Fonny (Stephan James) sind schon seit früher Kindheit die besten Freunde. Doch dann gesteht Fonny Tish eines Tages seine Liebe und aus den Freunden wird ein Paar. Es wird nach einer gemeinsamen Wohnung gesucht und mit den Hochzeitsvorbereitungen begonnen. Eines Tages wird Fonny plötzlich verhaftet. Er soll eine puerto-ricanische Haushälterin am anderen Ende der Stadt vergewaltigt haben und muss deshalb trotz vieler entlastender Beweise bis zum Beginn des Prozesses in Untersuchungshaft bleiben. Während Fonny in Haft versucht, für seine Freundin stark zu bleiben, versucht die schwangere Tish gemeinsam mit ihrer Familie alles Menschenmögliche, um die Unschuld des Vaters ihres Babys zu beweisen. Ihre Mutter Sharon (Regina King) fliegt sogar nach Puerto-Rico, um dort die inzwischen aus New York zurück zu ihrer Familie geflohene Haushälterin aufzutreiben, damit sie für Fonny aussagt. Aber die Chancen, dass Fonny noch rechtzeitig zur Geburt seines Kindes aus der Haft entlassen wird, stehen von Tag zu Tag immer schlechter…“

Deutscher Trailer:

Quelle: Trailer via DCM / YouTube ; Inhalt via filmstarts.de


Arctic

INFOS

  • Originaltitel = Arctic
  • Regie = Joe Penna
  • Drehbuch = Joe Penna, Ryan Morrison
  • Besetzung = Mads Mikkelsen, Maria Thelma Smaradottir
  • Erscheinungsjahr = 2019
  • Genre = Drama
  • Spieldauer = ca. 97 Minuten
  • Kinostart Österreich & Deutschland = unbekannt ; US-Kinostart = 1. Februar 2019 ; Kinostart Großbritannien = unbekannt ; Kinostart Dänemark = 31. Januar 2019

INHALT

„Forscher Overgard (Mads Mikkelsen) ist nach einem Flugzeugabsturz in der Arktis gestrandet und findet zum Glück einen Unterschlupf im Wrack der abgestürzten Maschine, wo er ausharrt und auf Hilfe hofft. Denn sich selbst auf den Weg zu machen, wäre aussichtslos. Ohne jede Orientierung würde er sich nur in Eiswüste verirren und wäre dem Tod geweiht. Als die langersehnte Rettung in Form eines Hubschraubers ihn endlich zu erreichen scheint, kommt es zu einem folgenschweren Unfall und Overgard muss sich nun auch noch um die schwerverletzte Hubschrauber-Co-Pilotin Co-Pilotin (Maria Thelma Smaradottir) kümmern. Doch mit Materialien aus dem abgestürzten Helikopter offenbaren sich neue Möglichkeiten und nun muss sich der verzweifelte Forscher entscheiden: Bleibt er an dem sicheren Ort und verharrt bis hoffentlich eine andere Rettungsmission Erfolg hat – oder wandert er durch das gefährliche Gebiet und sucht sich selbst einen Weg aus dem Eis. Und was macht er dann mit der schwerverletzten Frau, die nur immer wieder sporadisch bei Bewusstsein ist?“

Englischer Trailer:

Quelle: Trailer via Bleecker Street / YouTube ; Inhalt via filmstarts.de


Cold War – Der Breitengrad der Liebe

INFOS

  • Originaltitel = Zimna wojna
  • Regie = Pawel Pawlikowski
  • Drehbuch = Pawel Pawlikowski
  • Besetzung = Tomasz Kot, Agata Kulesza, Joanna Kulig, Borys Szyc, Cedric Kahn, Jeanne Balibar, Anna Zagorska, Adam Woronowicz, Adam Ferency, Drazen Sivak, Slavko Sobin
  • Erscheinungsjahr = 2018
  • Genre = Drama, Romantik, Musik
  • Spieldauer = ca. 88 Minuten
  • Kinostart Österreich & Deutschland = bereits gelaufen ; US-Kinostart = läuft bereits ; Kinostart Großbritannien = bereits gelaufen

INHALT

„Komponist Wiktor (Tomasz Kot) und seine Kollegin Irena (Agata Kulesza) reisen im Jahr 1949, zur Zeit des polnischen Wiederaufbaus, mit ihrem Tonbandgerät durch die Bergdörfer ihres Landes, um dort nach versteckten Gesangstalenten zu suchen. Die geeigneten Kandidaten laden sie in halb verfallenes herrschaftliches Anwesen ein, unter ihnen befindet sich auch die rebellische Zula (Joanna Kulig), in die sich Wiktor verliebt. Bald steht Zula im Mittelpunkt eines von Wiktor gegründeten Ensembles, mit dem er Kunst und Kultur seines Landes wieder auf Vordermann bringen will. Doch als die Truppe mehr und mehr für politische Ziele eingespannt wird, reicht es Wiktor und er nutzt einen Auftritt in Ostberlin für die Flucht. Doch Zula, die eigentlich mit ihm fliehen wollte, erscheint nicht wie vereinbart und so treffen sich die beiden erst viele Jahre später in Paris wieder…“

Englischer Trailer:

Quelle: Trailer via Amazon Studios / YouTube ; Inhalt via filmstarts.de


The Brawler

INFOS

  • Originaltitel = The Brawler
  • Regie = Ken Kushner
  • Drehbuch = Robert Dibella, Ken Kushner
  • Besetzung = Zach McGowan, Amy Smart, Taryn Manning, Joe Pantoliano, Nick Loeb, Burt Young, Jason James Richter, Arthur L. Bernstein, Adam Falkoff, Judy San Roman, William Lee Scott, Robert Clohessy, Joseph D’Onofrio, Jay Willick, Betsy Beutler, Anthony Aveni, Suzy Kaye, Joseph R. Gannascoli, Oriana D’Agostino, Cree Kelly, Jerrod Paige, Anthony Asse, Anthony Mangano
  • Erscheinungsjahr = 2019
  • Genre = Biopic, Drama, Sport, Krimi
  • Spieldauer = ca. 95 Minuten
  • Kinostart Österreich & Deutschland = unbekannt ; US-Kinostart = 18. Jänner 2019 ; Kinostart Großbritannien = unbekannt

INHALT

Details zur Handlung sind bis dato nicht bekannt.

Englischer Trailer:

Quelle: Trailer via Vertical Entertainment US / YouTube


Happy Death Day 2U

INFOS

  • Originaltitel = Happy Death Day 2U
  • Regie = Christopher Landon
  • Drehbuch = Christopher Landon
  • Besetzung = Jessica Rothe, Israel Broussard, Ruby Modine, Suraj Sharma, Steve Zissis, Rachel Matthews, Charles Aitken, Sarah Yarkin, Caleb Spillyards, Laura Clifton, Blaine Kern III, Tran Tran, Cariella Smith, Kenneth Israel, Rob Mello, Phi Vu, Sarah Bennani, Ramsey Anderson
  • Erscheinungsjahr = 2019
  • Genre = Horror, Thriller, Mystery
  • Spieldauer = unbekannt
  • Kinostart Österreich & Deutschland = voraussichtlich 14. Februar 2019 ; US-Kinostart = 14. Februar 2019 ; Kinostart Großbritannien = 14. Februar 2019

INHALT

„Tree Gelbman (Jessica Rothe) hat es wirklich nicht leicht im Leben – und das liegt vor allem am Sterben! Nachdem die junge Studentin nämlich von einem Killer heimgesucht und kaltblütig ermordet wurde, hat sich ihr Todestag immer wieder aufs Neue wiederholt. Als es ihr schließlich gelingt, ihren Mörder zu entlarven und so die Zeitschleife zu durchbrechen, scheint der Fluch gebannt. Doch damit nicht genug: Denn jetzt wiederholt sich eben jener Tag erneut – und es ist nicht nur ihr Leben, das in Gefahr ist, sondern auch das ihrer Mitmenschen. Gemeinsam mit Ryan (Phi Vu) und Carter (Israel Broussard) versucht sie, dem Tod einmal mehr von der Schippe zu springen. Denn immerhin kann es keine Lösung sein, jeden Tag aufs Neue das Zeitliche zu segnen!“

Englischer Trailer:

Quelle: Trailer via Universal Pictures / YouTube ; Inhalt via filmstarts.de


Die Frau des Nobelpreisträgers

INFOS

  • Originaltitel = The Wife
  • Regie = Björn Runge
  • Drehbuch = Jane Anderson
  • Besetzung = Glenn Close, Jonathan Pryce, Christian Slater, Max Irons, Harry Lloyd, Annie Starke, Elizabeth McGovern, Alix Wilton Regan, Karin Franz Körlof, Michael Benz, Twinnie Lee Moore, Jane Garioni
  • Erscheinungsjahr = 2018
  • Genre = Drama
  • Spieldauer = ca. 100 Minuten
  • Kinostart Österreich & Deutschland = läuft bereits ; US-Kinostart = bereits gelaufen ; Kinostart Großbritannien = bereits gelaufen

INHALT

„Joe Castleman (Jonathan Pryce) hat es endlich geschafft: Ein Anruf am frühen Morgen beschert ihm die freudige Nachricht, dass er den Literaturnobelpreis erhalten wird. Gemeinsam mit seiner Frau Joan (Glenn Close), die ihn bei seiner Arbeit immer unterstützt hat, feiert er erst einmal ausgelassen, bevor Freunde und Familie informiert werden. Bald geht es gemeinsam zur Preisverleihung nach Stockholm, mit im Flieger sitzen auch noch der nach Anerkennung seines Vaters strebende Sohn David (Max Irons) und der Journalist Nathaniel Bone (Christian Slater). Bone will unbedingt eine Biografie über Castleman schreiben, was das Ehepaar Castleman bislang stets abgelehnt hatte und das mit gutem Grund: Die beiden hüten ein Geheimnis, das das Zeug zum waschechten Skandal hat. Und ausgerechnet auf der Reise, die mit Joes größtem Erfolg seiner Karriere gekrönt werden soll, droht dieses Geheimnis nun aufzufliegen…“

Deutscher Trailer:

Quelle: Trailer via Capelight Pictures / YouTube ; Inhalt via filmstarts.de


Eternal Love

INFOS

  • Originaltitel = After Everything aka Shotgun
  • Regie = Hannah Marks, Joey Power
  • Drehbuch = Hannah Marks, Joey Power
  • Besetzung = Jeremy Allen White, Maika Monroe, Deron Horton, Sasha Lane, Dean Winters, Gina Gershon, Marisa Tomei, Olivia Luccardi, Joe Keery, Sendhil Ramamurthy, Callie Thorne, Rya Kihlstedt, Bill Sage, Christina Scherer, Marlyne Barrett, Jessica Blank, Erik Jensen, Jordan Monaghan, Lizzy DeClement, Karl Jacob, Adrianne Frost
  • Erscheinungsjahr = 2018
  • Genre = Drama, Komödie, Romantik
  • Spieldauer = ca. 95 Minuten
  • Kinostart Österreich & Deutschland = unbekannt ; US-Kinostart = bereits gelaufen ; Kinostart Großbritannien = unbekannt

INHALT

„Die Beziehung von Elliot (Jeremy Allen White) und Mia (Maika Monroe) entwickelt sich ziemlich schnell, als einer von beiden an einem schweren Leiden erkrankt.“

Englischer Trailer:

Quelle: Trailer via Signature Entertainment / YouTube ; Inhalt via filmstarts.de


Close

INFOS

  • Originaltitel = Close
  • Regie = Vicky Jewson
  • Drehbuch = Vicky Jewson, Rupert Whitaker
  • Besetzung = Noomi Rapace, Indira Varma, Sophie Nelisse, Eoin Macken, Charley Palmer Rothwell, Akin Gazi, Huw Parmenter, George Georgiu, Olivia Jewson, Mimi Keene, Robin Kermode, Sargon Yelda, Lauren Harris, Jonathan Jude, Cherise Silvestri, Sarah Ann Wheeler, Anna-Marie Sullivan, Christopher Sciueref
  • Erscheinungsjahr = 2019
  • Genre = Action, Thriller
  • Spieldauer = unbekannt
  • Veröffentlichung Österreich & Deutschland = ab 18. Januar 2019 auf Netflix ; US-Veröffentlichung = ab 18. Januar 2019 auf Netflix ; Veröffentlichung Großbritannien = ab 18. Januar 2019 auf Netflix

INHALT

„Sam (Noomi Rapace) ist eine der besten Leibwächterinnen der Welt, und kommt vor allem in Kriegsgebieten zum Einsatz. Nun erhält sie einen Job, der für die hochqualifizierte Personenschützerin zunächst so einfach wie Babysitting wirkt: Sie soll die reiche Zoe (Sophie Nélisse) beschützen. Die verwöhnte 18-Jährige mit ihrem naiven Gemüt und Sam als abgebrühte Sicherheitsexpertin, die es regelmäßig mit Terroristen und Attentätern zu tun bekommt, könnten kaum unterschiedlicher sein. Dennoch müssen die beiden jetzt enger zusammen arbeiten als ihnen lieb ist, denn Sam soll die Jugendliche nicht ohne Grund beschützen: Mysteriöse Attentäter haben es auf die Erbin abgesehen und schrecken nicht vor Gewalt zurück. Die Gefahr erweist sich sogar für die erfahrene Leibwächterin Sam zu groß, um sie alleine abzuwehren. Zoe bleibt nun nichts anderes übrig, als gemeinsam mit dem Profi um ihr Leben zu kämpfen.“

Englischer Trailer:

Quelle: Trailer via Netflix / YouTube ; Inhalt via filmstarts.de


Still

INFOS

  • Originaltitel = Still
  • Regie = Takashi Doscher
  • Drehbuch = Takashi Doscher
  • Besetzung = Lydia Wilson, Nick Blood, Madeline Brewer, Mark Ashworth, J. Benedict Larmore, Diesel Madkins, Greg Chandler Maness, Bryan McClure, Kevin Wayne, Turner Zhan, John Andrew, Elizabeth Becka,
  • Erscheinungsjahr = 2019
  • Genre = Drama, Mystery, Fantasy
  • Spieldauer = ca. 96 Minuten
  • Kinostart Österreich & Deutschland = unbekannt ; US-Veröffentlichung = ab 8. Jänner 2019 on Demand ; Kinostart Großbritannien = unbekannt

INHALT

Details zur Handlung sind bis dato nicht bekannt.

Englischer Trailer:

Quelle: Trailer via The Orchard Movies / YouTube


The Prodigy

INFOS

  • Originaltitel = The Prodigy
  • Regie = Nicholas McCarthy
  • Drehbuch = Jeff Buhler
  • Besetzung = Taylor Schilling, Jackson Robert Scott, Colm Feore, Brittany Allen, Peter Mooney, Olunike Adeliyi, Ashley Black, David Kohlsmith
  • Erscheinungsjahr = 2019
  • Genre = Horror, Thriller
  • Spieldauer = unbekannt
  • Kinostart Österreich & Deutschland = voraussichtlich 7. Februar 2019 ; US-Kinostart = 8. Februar 2019 ; Kinostart Großbritannien = unbekannt

INHALT

„Miles (Jackson Robert Scott) ist ein Wunderkind. Seine Intelligenz und seine Auffassungsgabe lassen seine Eltern Sarah (Taylor Schilling) und John Blume (Peter Mooney) staunen. Doch als der Junge älter wird, verändert er sich auf abschreckende Weise. Vater, Mutter und Ärzte sind ratlos und fragen sich schließlich, ob seine außergewöhnlichen Fähigkeiten und Talente einen natürlichen Ursprung haben oder ob eine finstere Macht Miles beeinflusst oder gar von ihm Besitz ergriffen hat. Sarah muss herausfinden, welche von den gegebenen Möglichkeiten wahrscheinlicher ist und sieht sich gezwungen, in die Vergangenheit zu reisen, um dort nach Antworten für die mysteriösen Ereignisse zu suchen. Zunehmend verwischen dabei die Grenzen zwischen Realität und Wahrnehmung.“

Englischer Trailer:

Quelle: Trailer Orion Pictures / YouTube ; Inhalt via filmstarts.de


Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

INFOS

  • Originaltitel = Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein
  • Regie = Rupert Henning
  • Besetzung = Karl Markovics, Valentin Hagg, Jeff Buhler, Sabine Timoteo, Andre Wilms
  • Erscheinungsjahr = 2019
  • Genre = Drama
  • Spieldauer = unbekannt
  • Kinostart Österreich & Deutschland = voraussichtlich 1. März 2019 ; US-Kinostart = unbekannt ; Kinostart Großbritannien = unbekannt

INHALT

„Paul Silberstein (Valentin Hagg) ist zwölf Jahre alt und der jüngste Spross einer altehrwürdigen Familie von Zuckerbäckern. Im Österreich der 1950er Jahre entdeckt der clevere, abenteuerlustige und fantasievolle Junge die erste Liebe und seine außergewöhnliche Gabe zum Gestalten eigener Wirklichkeiten.“

Deutscher Teaser-Trailer:

Quelle: Trailer via Filmladen Filmverleih / YouTube ; Inhalt via filmstarts.de

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere