BAFTA Awards 2019 – Die Gewinner

Die Gewinner der diesjährigen BAFTA Awards – auch bekannt als EE British Academy Film Awards – wurden verlautbart.

Im Rahmen dieser Veranstaltung ehrt die EE British Academy of Film and Television Arts die besten Filme des vergangenen Jahres.

Der Preis für den Besten Film ging an das Netflix-Drama Roma von Alfonso Cuaron, der außerdem als Bester Regisseur geehrt wurde und den Preis für den besten nicht-englischsprachigen Film entgegennehmen durfte.

Die Dramedy The Favourite – Intrigen und Irrsinn konnte insgesamt sieben Trophäen einheimsen und wurde unter anderem als Bester britischer Film gekürt.

Über Darstellerpreise durften sich Olivia Colman, Rami Malek, Rachel Weisz, Mahershala Ali und Letitia Wright freuen.

Die Verleihung fand in der Royal Albert Hall in London statt und wurde erneut von Joanna Lumley moderiert.

Hier die komplette Liste der Gewinner:

  • Bester Film = Roma
  • Bester britischer Film = The Favourite – Intrigen und Irrsinn
  • Bestes Debut eines britischen Drehbuchautors, Regisseurs oder Produzenten = Michael Pearce -> Drehbuch / Regie & Lauren Dark -> Produktion (Beast)
  • Bester nicht-englischsprachiger Film = Roma
  • Beste Dokumentation = Free Solo
  • Bester Animationsfilm = Spider-Man: A New Universe
  • Bester Regisseur = Alfonso Cuaron (Roma)
  • Bestes Drehbuch (Original) = Deborah Davis & Tony McNamara (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)
  • Bestes Drehbuch (Adaption) = Spike Lee, David Rabinowitz, Charlie Wachtel & Kevin Willmott (BlacKkKlansman)
  • Beste Hauptdarstellerin = Olivia Colman (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)
  • Bester Hauptdarsteller = Rami Malek (Bohemian Rhapsody)
  • Beste Nebendarstellerin = Rachel Weisz (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)
  • Bester Nebendarsteller = Mahershala Ali (Green Book – Eine besondere Freundschaft)
  • Beste Musik = Bradley Cooper, Lady Gaga & Lukas Nelson (A Star Is Born)
  • Beste Kamera = Alfonso Cuaron (Roma)
  • Bester Schnitt = Hank Corwin (Vice – Der zweite Mann)
  • Beste Austattung = Fiona Crombie & Alice Felton (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)
  • Beste Kostüme = Sandy Powell (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)
  • Bestes Makeup & Hairstyling = Nadia Stacey (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)
  • Bester Ton = John Casali, Tim Cavagin, Nina Hartstone, Paul Massey & John Warhurst (Bohemian Rhapsody)
  • Beste Visuelle Effekte = Geoffrey Baumann, Jesse James Chisholm, Craig Hammack & Dan Sudick (Black Panther)
  • Bester britischer animierter Kurzfilm = Roughhouse
  • Bester britischer Kurzfilm = 73 Cows
  • EE Rising Star Award = Letitia Wright (Black Panther)

Quelle: bafta.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.