Box Office – „Spider-Man: No Way Home“ ist dritterfolgreichster Film in den USA

Die Comicverfilmung Spider-Man: No Way Home hat einen weiteren Meilenstein in Sachen Einspielergebnis erreicht.

Der Mega-Blockbuster hat in den USA nun über 800 Millionen US-Dollar eingespielt und ist damit nach Avengers: Endgame und Star Wars: Das Erwachen der Macht ist der dritte Film der das geschafft hat.

Weltweit konnte der Streifen bereits fast 1,9 Milliarden US-Dollar erwirtschaften und ist damit der sechsterfolgreichste Film aller Zeiten.

Der Cast setzt sich unter anderem aus Tom Holland, Zendaya, Jacob Batalon, Benedict Cumberbatch, Marisa Tomei, Jon Favreau, Benedict Wong, Willem Dafoe, Alfred Molina und Jamie Foxx zusammen.

Als Regisseur fungiert Jon Watts (Clown, Cop Car, Fantastic Four).

Das Drehbuch stammt von Chris McKenna und Erik Sommers (Community, The Lego Batman Movie, Jumanji: Willkommen im Dschungel, Ant-Man and the Wasp).

INHALT

Ein normales Leben hat sich für Peter Parker alias Spider-Man (Tom Holland) erledigt. Nachdem seine Identität bekannt wurde, kann Peter nicht mehr unerkannt durch die Straßen New Yorks gehen. Überall lauern neben Fans auch Gegner und die Presse, die es auf ihn abgesehen haben. Quentin Beck alias Mysterio (Jake Gyllenhaal), der Drahtzieher hinter den vergangenen Ereignissen, und der Krawall-Journalist J. Jonah Jameson (J.K. Simmons) behaupten, dass Spider-Man ein Mörder sei. Viele glauben diesen medial verbreiteten Lügen. Um wieder ein Stück Normalität in sein Leben zu holen – und in das Leben seiner Freunde MJ (Zendaya) und Ned (Jacob Batalon) – wendet sich Peter in seiner Not an einen magischen Kollegen: Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) soll dafür sorgen, dass die Welt vergisst, wer unter der Spider-Man-Maske steckt…

Spider-Man: No Way Home läuft hierzulande seit dem 17. Dezember 2021 in den Kinos.

Quelle: boxofficemojo.com ; Inhalt via filmstarts.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.