Chicago Film Critics Association Awards 2020 – Die Gewinner

Die Gewinner der diesjährigen Chicago Film Critics Association Awards wurden verlautbart.

Großer Gewinner ist das Drama Nomadland von Chloe Zhao mit insgesamt fünf Awards.

Darstellerpreise gingen an Chadwick Boseman, Frances McDormand, Paul Raci und Maria Bakalova.

Hier die komplette Liste der Gewinner:

  • Bester Film = Nomadland
  • Beste Regie = Chloe Zhao (Nomadland)
  • Bester Darsteller = Chadwick Boseman (Ma Rainey’s Black Bottom)
  • Beste Darstellerin = Frances McDormand (Nomadland)
  • Bester Nebendarsteller = Paul Raci (Sound of Metal)
  • Beste Nebendarstellerin = Maria Bakalova (Borat Subsequent Moviefilm)
  • Bestes Drehbuch (Adaption) = Chloe Zhao (Nomadland)
  • Beste Drehbuch (Original) = Eliza Hittman (Niemals Selten Manchmal Immer)
  • Bester Animationsfilm = Wolfwalkers
  • Beste Dokumentation = Dick Johnson Is Dead
  • Beste fremdsprachiger Film = Der Rausch
  • Beste Ausstattung = Mank
  • Beste Kamera = Joshua James Richards (Nomadland)
  • Beste Kostüme = Alexandra Byrne (Emma.)
  • Bester Schnitt = Robert Frazen (I’m Thinking of Ending Things)
  • Beste Musik = Trent Reznor, Atticus Ross & Jon Batiste (Soul)
  • Beste Visuelle Effekte = Der Unsichtbare
  • Most Promising Performer = Sidney Flanigan (Niemals Selten Manchmal Immer)
  • Milos Stehlik Breakthrough Filmmaker Award = Emerald Fennell (Promising Young Woman)

Quelle: chicagofilmcritics.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.