Phoenix Film Critics Society Awards 2021 – Die Gewinner

Die Gewinner einer weiteren Preisverleihung wurden verkündet.

Diesmal handelt es sich um die Phoenix Film Critics Society Awards.

Große Sieger ist das Drama Nomadland.

Über Darstellerpreise durften sich Chadwick Boseman, Carey Mulligan, Daniel Kaluuya und Youn Yuh-jung freuen.

Hier die komplette Liste der Gewinner:

  • Bester Film = Nomadland
  • Bester Regisseur = Chloe Zhao (Nomadland)
  • Bester Hauptdarsteller = Chadwick Boseman (Ma Rainey’s Black Bottom)
  • Beste Hauptdarstellerin = Carey Mulligan (Promising Young Woman)
  • Bester Nebendarsteller = Daniel Kaluuya (Judas and the Black Messiah)
  • Beste Nebendarstellerin = Youn Yuh-jung (Minari)
  • Bestes Ensemble = The Trial of the Chicago 7
  • Bestes Drehbuch (Original) = Aaron Sorkin (The Trial of the Chicago 7)
  • Bestes Drehbuch (Adaption) = Kemp Powers (One Night in Miami)
  • Overlooked Film of the Year = Palm Springs
  • Bester Animationsfilm = Soul
  • Bester fremdsprachiger Film = Der Rausch
  • Beste Dokumentation = Boys State
  • Bester Song = „Speak Now“ (One Night in Miami)
  • Beste Musik = Soul
  • Beste Kamera = Nomadland
  • Bester Schnitt = The Trial of the Chicago 7
  • Beste Ausstattung = Mank
  • Beste Kostüme = Ma Rainey’s Black Bottom
  • Beste Visuelle Effekte = Tenet
  • Breakthrough Performance = Maria Bakalova (Borat Anschluss Moviefilm)
  • Bester Youngster = Helena Zengel (Neues aus der Welt)

Top Ten:

  • Judas and the Black Messiah
  • Minari
  • Neues aus der Welt
  • Nomadland
  • One Night in Miami
  • Promising Young Woman
  • Soul
  • Sound of Metal
  • The Dig
  • The Trial of the Chicago 7

Quelle: phoenixfilmcriticssociety.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.