Spirit Awards 2021 – Die Gewinner

In der gestrigen Nacht wurden die Gewinner der diesjährigen Film Independent Spirit Awards verkündet.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die besten Independent-Filme des Vorjahres gekürt.

Das Drama Nomadland von Chloe Zhao konnte sich gegen seine Konkurrenz durchsetzen und erhielt unter anderem den Award für den besten Film.

Die Krimi-Dramedy Promising Young Woman von Emerald Fennell erhielt den Preis für das beste Drehbuch.

Darstellerpreise gingen an Carey Mulligan, Riz Ahmed, Youn Yuh-jung und Paul Raci.

Hier die komplette Liste der Gewinner:

  • Bester Film = Nomadland
  • Beste Regie = Chloe Zhao (Nomadland)
  • Bestes Drehbuch = Emerald Fennell (Promising Young Woman)
  • Bestes Film-Debüt = Sound of Metal
  • Bestes Drehbuch-Debüt = Andy Siara (Palm Springs)
  • Beste Hauptdarstellerin = Carey Mulligan (Promising Young Woman)
  • Bester Hauptdarsteller = Riz Ahmed (Sound of Metal)
  • Beste Nebendarstellerin = Youn Yuh-jung (Minari)
  • Bester Nebendarsteller = Paul Raci (Sound of Metal)
  • Beste Kamera = Joshua James Richards (Nomadland)
  • Bester Schnitt = Chloe Zhao (Nomadland)
  • Bester internationaler Film = Quo Vadis, Aida?
  • Beste Dokumentation = Crip Camp
  • Robert Altman Award (Bestes Ensemble) = One Night in Miami …
  • John Cassavetes Award (Budget unter 500.000 US-Dollar) = La Leyenda Negra
  • Producers Award = Gerry Kim
  • Someone to Watch Award = Ekwa Msangi (Farewell Amor)
  • Truer Than Fiction Award = Elegance Bratton (Pier Kids)
  • Beste neue Serie = I May Destroy You
  • Beste nicht-geskriptete Serie oder Doku-Serie = Immigration Nation
  • Beste weibliche Performance (Serie) = Shira Haas (Unorthodox)
  • Beste männliche Performance (Serie) = Amit Rahav (Unorthodox)
  • Bestes Ensemble (Serie) = I May Destroy You

Quelle: filmindependent.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.